Hans-Weinberger-Akadmie Facebookseite
Hans-Weinberger-Akadmie Instagramseite

    Unterstützungsangebote für Pflegeschüler*innen in Fürth

    ©123rf_m_dolgachov

    Über drei Tage hinweg nutzten unsere Pflegeschüler*innen der Fürther Pflegeschulen digitale Infoveranstaltungen, um Themen ihres beruflichen Alltags zu diskutieren. Die Pandemie wirkt wie ein Brennglas, das viele gesellschaftliche Probleme noch deutlicher in den Fokus rückt. Die Situation der Pflege in Deutschland ist nicht erst seit Covid-19 besorgniserregend, seit dem ersten Lockdown vor fast genau einem Jahr treten antidemokratische Tendenzen noch markanter zu Tage.  Wir denken dabei nur an die Reaktionen, als Pflegekräfte der Impfung gegen Corona erst einmal skeptisch gegenüberstanden und welche Hetze und Häme sie dafür ertragen mussten.

    Die Workshops wurden Dank der professionellen Hilfestellung von den „Mentoren für Pflege (MfP) vom Bayerischen Landesamt für Pflege“ und dem Projekt „AWO l(i)ebt Demokratie“ ein voller Erfolg.

    Die verschiedenen digitalen Workshops mit den erfahrenen Referentinnen ermöglichten Einblicke in die Arbeit der beiden Organisationen und deren Dienstleistungsangebote.  Die MfP bietet verschiedene Unterstützungsangebote für Pflegekräfte und -schüler*innen, um die zahlreichen Herausforderungen im pflegerischen Alltag professionell begegnen zu können. Die Arbeit von Pflegepersonal ist geprägt von vielen emotionalen Momenten, erfreuliche aber auch belastende. Während das Lächeln einer Bewohnerin den Tag retten kann, ist der Umgang mit Krankheit, Vergänglichkeit und Tod sehr herausfordernd. Auch Ängste, Sorgen und Nöte rund um die Ausbildung können mit den Ansprechpartner*innen der MfP besprochen werden. Immer vertraulich und immer individuell zugeschnitten. Kristina Pinther stellte den Auszubildenden die Angebotspalette vor und stellte sich dann einer regen Fragerunde.

    Ist Demokratie eine Selbstverständlichkeit?“ Nein“, sagt Julia Gerecke vom Demokratieförderungs-Projekt des AWO Landesverbands Bayern e.V., „Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit, sondern ein Prozess, der kontinuierlich Engagement und Demokratiekompetenzen erfordert“. Das Aktionsbüro Demokratie bietet kostenfreie Veranstaltungen und Fortbildungen für Politische Bildung an, organisiert die Online-Mitmach-Angebote der AWO Demokratiewerkstätten und die Ausbildung von Demokratiepartner*innen, die die Demokratiearbeit in ihrer Institution integrieren möchten. Und ganz wichtig: Das Aktionsbüro ist Anlaufstelle von Konfliktsituationen im Kontext von antidemokratischen Vorfällen und Diskriminierung. Die Schulungsangebote von „AWO l(i)ebt Demokratie“ werden bereits vielfältig in die Schulungspläne unserer Ausbildungseinrichtungen integriert.

    Wer mehr über die Arbeit der MfP wissen möchte, ist hier richtig, das Aktionsbüro Demokratie stellt sich hier vor, seine Veranstaltungen finden Sie immer aktuell auf facebook und Instagram.

    Bildungswege in der

    Pflege

    HIER KLICKEN

    Bildungswege in der

    Erziehung

    HIER KLICKEN

    Bildungswege in der

    Physiotherapie

    HIER KLICKEN

    Weiterbildung!

    Alle Angebote der HWA

    HIER KLICKEN