Hans-Weinberger-Akadmie Facebookseite

    Stadtrundfahrt unserer Altenpflegehelferklasse in Aschaffenburg

    Ein Teil der Reisegruppe bei der Stärkung in einem Café.

    Die Altenpflegehelferklasse (APH 18) unserer Pflegeschule in Aschaffenburg fuhr gemeinsam mit den Bewohner*innen des Bernhard-Junker-Hauses zur jährlichen Stadtrundfahrt.

    Nachdem die Klasse von den Bewohner*innen des Hauses begrüßt wurde, startete die Reise mit dem Stadtbus, der extra für den Ausflug gechartert wurde. Das geplante Ziel war unter anderem das Pompejanum (ein Nachbau eines Hauses aus Pompeji, der Casa dei Dioscuri), um dort die Landschaft und den Blick auf den Main zu genießen. Leider machte das regnerische Wetter der Reisegruppe einen Strich durch die Rechnung.

    Ein Lob an den Busfahrer, der die Reisegruppe ausgiebig durch Aschaffenburg fuhr und noch einen kleinen Abstecher durch Schmerlenbach, bekannt durch das Kloster Schmerlenbach - jetzt als Behindertenwerkstätte genutzt - , ermöglichte.

    Folgende Stationen wurden angesteuert:

    • die Großmutterwiese, welche mit einer Fläche von etwa 20.000 qm die „Spielwiese“ der Stadt Aschaffenburg ist,
    • die Würzburgerstraße mit den ehemaligen US-Kasernen, welche auch als Eigentumswohnungen umgebaut wurden,
    • das Hofgartenkino und der Hofgartenbiergarten,
    • die Platanenallee,
    • die City-Galerie,
    • der Bahnhof Süd- und Westring,
    • eine Fahrt über den Main,
    • das Aschaffenburger Schloss (Johannisburg),
    • die Schellenmühle,
    • das Zeughaus,
    • der Herstallturm,
    • Schönthal,
    • Landing,
    • Schönbornerhof und
    • der Gasthof „Wilder Mann“.

    Die Reisegruppe konnte die Neubauten und sehr viele Gaststätten und Restaurants bestaunen und viele biographiebezogene Gespräche führen, in denen Erinnerungen an die besuchten Orte und damit verknüpfte Erlebnisse angesprochen wurden. Die Bewohner*innen waren begeistert, froh und dankbar für die Teilnahme an der Stadtrundfahrt.

    Der sehr unterhaltsame Ausklang des Tages fand im Bernhard-Junker-Haus statt. Die Klasse sang mit den Bewohner*innen alte Volkslieder und Schlager und die Schüler*innen überreichten den Bewohner*innen selbstgezogene kleine Grünpflanzen als Abschiedsgeschenk.

    Wie gelungen der Ausflug auch in diesem Jahr wieder war ist an den Resonanzen der teilnehmenden Schüler*innen abzulesen:

    • Der Ausflug hat mir sehr gut gefallen und die Bewohner*innen genossen sichtlich die Fahrt und die Unterhaltung.
    • Die Leute waren begeistert bei der Busfahrt und haben die vielen Veränderungen in Aschaffenburg gesehen.
    • Es herrschte eine schöne und angenehme Stimmung. Schade, dass wir wetterbedingt nicht aussteigen konnten.

    Danke auch an Frau Frühwacht, Lehrerin für Pflegeberufe an der HWA, die den Ausflug plante und begleitete.

     

    Bildergalerie

    <strong>02: Themenbox</strong>

    Bildungswege in der

    Pflege

    HIER KLICKEN

    <strong>02: Themenbox</strong>

    Bildungswege in der

    Erziehung

    HIER KLICKEN

    <strong>02: Themenbox</strong>

    Bildungswege in der

    Physiotherapie

    HIER KLICKEN

    <strong>02: Themenbox</strong>

    Weiterbildung!

    Alle Angebote der HWA

    HIER KLICKEN