Hans-Weinberger-Akadmie Facebookseite
Hans-Weinberger-Akadmie Instagramseite

    Auch der Picks gehört in der Pflege dazu

    Leah Junker und Marina Freund in dieser Szene sehen ziemlich entspannt aus und wissen, woraus es ankommt.

    Auch Spritzen will gelernt sein und am besten erst einmal an Demonstrationspuppen, die schmerzfrei zur Verfügung stehen. Es gibt mehrere Arten von Injektionen, etwa direkt unter die Haut oder eben in einen geeigneten Muskel. Da bei Injektionen einiges falsch gemacht werden kann, ist regelmäßiges Üben und ein fundiertes Wissen der Pflegekraft nötig. Vor der praktischen Durchführung steht Anatomie und Physiologie auf dem Stundenplan, lernen die Schüler*innen die Injektionsarten und -orte in der Theorie, lernen die rechtlichen und hygienischen Voraussetzungen kennen. Auch mögliche Komplikationen und das richtige Handeln ist wichtig. Nicht umsonst werden Injektionen erst im dritten Schuljahr behandelt.

    Aber dann geht es ans Üben. Auch wenn es nur eine Puppe ist, hat der*die ein oder andere sicher erst einmal Hemmungen, denn auch so eine Demopuppe wirkt ziemlich echt.

    Aber dank unserer Lehrkraft Gisela Kundrat-Spieß hatten am Ende alle den Dreh raus.

    Bildungswege in der

    Pflege

    HIER KLICKEN

    Bildungswege in der

    Erziehung

    HIER KLICKEN

    Bildungswege in der

    Physiotherapie

    HIER KLICKEN

    Weiterbildung!

    Alle Angebote der HWA

    HIER KLICKEN